Adventsausstellung mit "Weg"-Fotos

Auch in diesem Jahr findet in der St. Silvesterkirche Erle in der Advents- und Weihnachtszeit wieder eine Bilderausstellung  statt.

Mach dich auf den Weg - Dieses Thema hat die Pfarrgemeinde St. Martin Erle/Raesfeld/Rhedebrügge das ganze Jahr hindurch begleitet, dieses Motto hat die Gemeinde auch über ihren Pastoralplan gesetzt. 

So war es naheliegend, auch mit der diesjährigen Kunstausstellung in der Silvesterkirche dieses Weg-Motiv noch einmal aufgreifen.

Dabei geht auch die Ausstellung selbst in diesem Jahr neue Wege, denn während in der Vergangenheit bisher  immer gemalte oder gezeichnete Werke zu sehen waren, werden nun zum ersten Mal Bilder aus dem Bereich der Fotokunst gezeigt.

Insgesamt 7 Profi- und Hobby-Fotografen aus Raesfeld und Erle haben das Thema auf ganz unterschiedliche Weise in ihren großformatigen Fotografien umgesetzt und interpretiert. Und so bietet die Ausstellung beeindruckende Bilder von ganz unterschiedlichen Wegen, von Menschen unterwegs und auch zahlreiche Natur- und Tieraufnahmen.

Fotografien von Bergsteigern in der steilen Felswand, von Menschen aus Nicaragua auf ihrem beschwerlichen Weg zur Sonntagsmesse, von heimischen Motiven  und  Fotos aus Afrika laden den Betrachter ein, über die unterschiedlichen Aspekte des sich-auf-den-Weg-Machens nachzusinnen.

Auch die teilweise spektakulären Fotografien  von wilden Elefanten oder Giraffen, aber auch die farbenfrohen Bilder von seltenen Vögeln oder die Nahaufnahmen von eigentlich unscheinbaren Insekten sind sehr sehenswert. Gerade diese Naturaufnahmen können eine Metapher sein für unsere eigenen Lebenswege, und somit dem Betrachter neue Denkanstöße schenken, wie zum Beispiel die kleine Raupe, die steile Hindernisse bezwingt, das Elefantenjunge, das seinen eigenen Weg geht oder das Entenküken, das sich im Schutz seiner farbenprächtigen Mutter bewegt und dieser vertrauensvoll folgt.

Nicht fehlen dürfen in einer Advents- und Weihnachtsausstellung natürlich auch Fotografien, die dazu einladen, sich auf den Weg zur Krippe hin zu machen, wie es seinerzeit schon die Hirten und die Könige getan haben. Und so runden ein ungewöhnlicher Blickwinkel auf die Raesfelder Kirchen-Krippe sowie ein Sternsinger-Foto die Ausstellung ab und spannen den Bogen zu der in der Advents- und Weihnachtszeit festlich geschmückten Erler Kirche und den anstehenden Feiertagen.

Erstmals kann in diesem Jahr auch ein Kalender mit einigen Motiven der Ausstellung erworben werden, der Erlös kommt einem Waisenhausprojekt in Uganda zu Gute.

Die Ausstellung wird eröffnet am Vorabend des ersten Advents - 02.12.2017- nach der Abendmesse um 18.30 h und wird zu sehen sein bis Lichtmess – 02.02.2018.