Kontakt | Links | Suche | Impressum

Herzlich Willkommen

Pfarrkirche St. Martin in Raesfeld
Kirche St. Silvester in Erle
Kirche St. Marien in Rhedebrügge
Schlosskapelle St. Sebastian in der Freiheit

 

auf der Internetseiten der Kath. Pfarrgemeinde
St. Martin in Erle, Raesfeld und Rhedebrügge

Lesen Sie das
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGrußwort
 unseres Pfarrers.


  • Startet den Datei-DownloadMeldungen für Erle, Raesfeld und Rhedebrügge als pdf Datei.



  • Das Pfarrbüro Raesfeld ist in den Sommerferien nur vormittags von 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

    In Erle ist das Pfarrbüro während der Sommerferien nur freitags morgens von 9:00 – 12:00 Uhr besetzt. Am Freitag, 24. Juli bleibt das Büro auch am Vormittag geschlossen.



 

  • In den letzten Wochen sind auf dem Friedhof in Raesfeld leider verschiedene Gräber beschädigt oder bestohlen worden. Wir möchten Sie bitte besonders aufmerksam zu sein und ggf. eine Meldung an das Pfarrbüro zu machen, falls jemand etwas beobachtet haben sollte. Vielen Dank.



 

  • Für den Tagesausflug der KFD St. Silvester am Dienstag, 18.8., mit der "Riverlady" nach Duisburg (einschl. Hafenrundfahrt) sind noch Plätze frei. Abfahrt ab Silvesterschule um 9.00 Uhr, Rückfahrt gegen 18.00 Uhr ab Wesel.



 

  • Im Rahmen der Integrationshilfe möchte die Kirchengemeinde den Flüchtlingen vor Ort gern helfen, eine Arbeit zu finden. Eine Arbeitserlaubnis erhalten die Flüchtlinge in der Regel nach 3 Monaten. Dazu reicht der Status „Duldung“ aus. Auch für Flüchtlinge gilt der Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde. Gemeinnützige Träger können 1,05 €-Jobs anbieten. Interessierte Arbeitgeber können sich an das Sozialamt der Gemeinde Raesfeld, Herrn Markus Büsken, Tel. 955-151 o. per E-Mail an buesken(at)raesfeld.de wenden.



 

  • Das diesjährige Pingsterbrutsingen in Erle ergab folgende Ergebnisse: im Dorf: 873,75 €, Westrich-Dämmerwald; 857,90 €, Werlo: 319,57 €. In der Östrich gab es in diesem Jahr kein Pingsterbrutsingen. Herzlichen Dank an die Kinder und an alle Spender.



 

 

  • Ein Dankschreiben für die Gabe zum Weltmissionstag der Kinder und „Krippenopfer“ erreichte uns jetzt vom Kindermissionswerk Aachen. Prälat Dr. Klaus Krämer dankt darin ganz herzlich allen Kindern für die Spenden in Höhe von 1.124,57 € und das damit gelebte Zeichen der Verbundenheit mit Kindern, denen die Liebe und Geborgenheit einer Familie fehlen.



 

  • Unser Hochamt am Sonntag, 12. Juli, wurde bei Radio Horeb übertragen. Auf der Internetseite von Radio Horeb (www.horeb.org) kann ein Interview mit Pfr. Michael Kenkel und die Aufzeichnung des Hochamtes angehört werden.


 

 

  • Die KAB St. Martin Raesfeld bietet am Mittwoch, 05.08. im Rahmen der Ferienspiele eine Nachtwanderung  für Kinder und Eltern an. Die Wanderung geht durch den Tiergarten. Hinterm Tiergarten werden auf einem Bauernhof Stockbrot und heiße Würstchen angeboten. Es beginnt um 19.00 Uhr am Kolpinghaus und endet hier gegen 22.30 Uhr. Der Beitrag beträgt 2 Euro. Anmeldung bitte bis zum 03.08. bei J. Höbing unter Tel. 8914. 



 

  • Unsere Nachbargemeinde St. Ludgerus Schermbeck organisiert für Jugendliche ab 15 Jahren vom 03. – 11. Oktober 2015 eine Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFahrt nach Taizé. Die Fahrt kostet ca. 150,- € (Preis richtet sich noch je nach Teilnehmerzahl u. Busfahrt). Die Leitung haben Nicolina Amoriello und Pastor Xavier Muppala. Information und Anmeldung bis zum 30.08. an das Pfarrbüro St. Ludgerus, Pastoratsweg 10, 46514 Schermbeck, Tel. 02853/4291 oder per Handy 0151/66232051.



 

  • Die KAB St.Martin Raesfeld lädt ein zur jährlichen Seniorenwallfahrt auf dem Annaberg in Haltern am Donnerstag, 20. August. Das Thema lautet in diesem Jahr: „ Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen“. Der Tag beginnt um 10.00 Uhr mit dem Gottesdienst und endet mit der Schlussandacht um 14.30. Der emeritierte Weihbischof Franz Grawe aus Essen wird vor Ort sein.  Wie in jedem Jahr wird auch wieder der Kreuzweg gebetet. Der Teilnehmerbeitrag für die Wallfahrt beträgt 12,00 Euro pro Person (inkl. Mittagessen). Anmeldung bei Josef Nagel Tel. 7471 bis zum 5.08.2015.




  • Alle begeisterten Sängerinnen und Sänger sind herzlich zum Projektchor „Meine Stimme für die Orgel“ eingeladen. Ab Donnerstag, 13. August wird in sieben Proben ein Programm eingeübt, mit dem wir am Sonntag, 27. September den Gottesdienst in St. Martin musikalisch gestalten. Geprobt wird immer donnerstags um 20:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin. Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro ab sofort gerne entgegen.


  • Die Kolpingfamilien Raesfeld und Erle werden am 19.09.2015 den Kolpingtag in Köln besuchen. Hierzu können sich interessierte Mitglieder noch kurzfristig anmelden. Aus ganz Deutschland werden in Köln 15.000 Kolpinger erwartet. Um möglichst vielen Kolpingmitgliedern dieses einmalige Erlebnis bieten zu können, stellen die Kolpingsfamilien Raesfeld und Erle einen Bus von und nach Köln zur Lanxess-Arena zur Verfügung. Die Anmeldungen müssen jetzt kurzfristig – bis zum 27. Mai – erfolgen, damit die notwendigen Karten für das Musical reserviert werden können. Geplant ist ein Bustransfer mit Haltepunkten in Raesfeld und Erle. Die Kosten für den Bus trägt die Kolpingsfamilie. Für den Besuch des Kolpingtags sind als Eintritt in die Lanxess-Arena (Musical) und für die Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Köln 33,- Euro zu bezahlen. Nähere Informationen sind bei den Vorsitzenden Ludger Askamp und Manfred Telöken sowie bei den anderen Vorstandsmitgliedern erhältlich. Weitere Anmeldungen werden noch gerne  entgegengenommen.


  • Am Donnerstag, 26. Juni haben wir in Rhedebrügge den Festgottesdienst gefeiert anlässlich des Geburtsfestes des hl. Johannes des Täufers und nachher das Johannisfeuer entzündet. Die Kirche war gut gefüllt und für alle war es ein wunderbares Erlebnis, Gott zu danken und zu preisen in vielen verschiedenen Sprachen. Einige waren von weit her gekommen, um dabei zu sein. Ein wenig konnten wir erahnen in diesem Gottesdienst vom Pfingstwunder in der Apostelgeschichte: Verstehen und Eintracht in dem gemeinsamen Glauben trotz der vielen Sprachen. Pastor Bengfort feierte den Gottesdienst in Konzelebration mit seinen Mitbrüdern Pater Johnsun aus unserer Pfarrei St. Martin und Pater Charles aus Uganda. Nach dem Gottesdienst versammelten sich alle bei herrlichem Wetter noch draußen vor der Kirche am Johannisfeuer. Durch die Kollekte und durch den Verkauf der Getränke und der Verlosung konnte der schöne Betrag von 760,- Euro erzielt werden, der zu gleichen Teilen für Nepal und für die neue Orgel  gespendet wird. Wir sagen allen von Herzen Dank, die diesen Gottesdienst vorbereitet und gestaltet haben und allen, die für den Aufbau in Rhedebrügge und die Verpflegung gesorgt haben. Besonderer Dank gilt dem Ortsausschuss Rhedebrügge und Hubert Leiers, die mit so viel Engagement und Begeisterung dieses Fest ermöglicht haben.


  • Am Samstag, 24. Oktober findet der "Tag für alle, deren Partner verstorben ist", statt. Bischof Dr. Felix Genn lädt alle Menschen ein, die um ihre Partnerin oder ihren Partner trauern. Um 11 Uhr beginnt der Tag mit einem Gottesdienst im St. Paulus Dom in Münster. Daran schließt sich ein Tagesprogramm an, das um 16:15 Uhr mit einer Andacht schließt. Kontakt und Anmeldungen: Bischöfliches Generalvikariat Münster, Hauptabteilung Seelsorge, Rosenstraße 16, 48143 Münster, Telefon 0251 495-567, E-Mail: korste(at)bistum-muenster.de



  • Weitere Startet den Datei-DownloadMeldungen für Erle, Raesfeld und Rhedebrügge als pdf Datei.