Kontakt | Links | Suche | Impressum

Herzlich Willkommen

Pfarrkirche St. Martin in Raesfeld
Kirche St. Silvester in Erle
Kirche St. Marien in Rhedebrügge
Schlosskapelle St. Sebastian in der Freiheit

 

auf der Internetseiten der Kath. Pfarrgemeinde
St. Martin in Erle, Raesfeld und Rhedebrügge

Lesen Sie das
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGrußwort
 unseres Pfarrers.


  • Startet den Datei-DownloadMeldungen für Erle, Raesfeld und Rhedebrügge als pdf Datei.


  • Schon jetzt zum Vormerken: Die Kolpingfamilie fährt am Samstag, 29.08, zum Freilichtmuseum nach Hagen. Dort ist eine Führung gebucht zum Thema „Wasser auf die Mühlen“. Da sollte für Alt und Jung was dabei sein. Anschließend Einkehr für ein Plauderstündchen. Treffpunkt am Kolpinghaus. Abfahrt: 11:00 Uhr. Anmeldung bei Uhren und Schmuck van Stegen.



 

  • Die Landfrauen Raesfeld  und der Landwirtschaftliche Ortsverband  laden alle Mitglieder und Interessenten mit ihren Partnern zur Besichtigung der Champignonkulturen Möllers ein. Die Teilnehmer treffen sich am Dienstag, 8.9. ab 19.30 Uhr vor den Champignonkulturen Möllers, Ant Stäppken 60 in Raesfeld. Im Anschluss an die Führung wird gemeinsam ein Pilzgericht verkostet. Anmeldungen und weitere Informationen bei Marlies Becker unter Telefon: 02865/7323.



  • Zum Vormerken: Zur Gemeindewallfahrt nach Kevelaer am Sonntag, 13.09. laden wir schon jetzt ganz herzlich ein. Die Kevelaerwallfahrt steht unter dem Jahresthema „Zum Frieden berufen“. Alle Kommunionkinder und deren Eltern sind besonders herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Erler Jäger begleiteten die Wallfahrt musikalisch. Es wird wieder ein Bus bestellt, aber es ist auch möglich mit dem Fahrrad zu fahren.

  • Änderungen zur Fußwallfahrt! Es gibt diesmal die Möglichkeit, bereits am Samstag, 12.09. zu Fuß die 51 km nach Kevelaer zu pilgern. Dazu brechen wir um 5 Uhr morgens auf, kommen gegen 19:30 Uhr in Kevelaer an. Für die Organisation der Mahlzeiten und der Übernachtung ist eine Anmeldung im Pfarrbüro bitte umgehend im Pfarrbüro nötig (Tel. 02865/7276). Es besteht die Möglichkeit, gemeinsam kostenlos im Schloss Wissen bei Kevelaer zu übernachten.



 

  • Im Rahmen der Integrationshilfe möchte die Kirchengemeinde den Flüchtlingen vor Ort gern helfen, eine Arbeit zu finden. Eine Arbeitserlaubnis erhalten die Flüchtlinge in der Regel nach 3 Monaten. Dazu reicht der Status „Duldung“ aus. Auch für Flüchtlinge gilt der Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde. Gemeinnützige Träger können 1,05 €-Jobs anbieten. Interessierte Arbeitgeber können sich an das Sozialamt der Gemeinde Raesfeld, Herrn Markus Büsken, Tel. 955-151 o. per E-Mail an buesken(at)raesfeld.de wenden.



 

  • Unsere Nachbargemeinde St. Ludgerus Schermbeck organisiert für Jugendliche ab 15 Jahren vom 03. – 11. Oktober 2015 eine Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFahrt nach Taizé. Die Fahrt kostet ca. 150,- € (Preis richtet sich noch je nach Teilnehmerzahl u. Busfahrt). Die Leitung haben Nicolina Amoriello und Pastor Xavier Muppala. Information und Anmeldung bis zum 30.08. an das Pfarrbüro St. Ludgerus, Pastoratsweg 10, 46514 Schermbeck, Tel. 02853/4291 oder per Handy 0151/66232051.



 

  • Alle begeisterten Sängerinnen und Sänger sind herzlich zum Projektchor „Meine Stimme für die Orgel“ eingeladen. Ab Donnerstag, 13. August wird in sieben Proben ein Programm eingeübt, mit dem wir am Sonntag, 27. September den Gottesdienst in St. Martin musikalisch gestalten. Geprobt wird immer donnerstags um 20:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin. Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro ab sofort gerne entgegen.


 

  • Weltjugendtag in Krakau 2016 Ein einmaliges Erlebnis!!
    Die Kirchengemeinde St. Andreas in Velen bietet zwei  Fahrten für Jugendliche (ab 15) und junge Erwachsene (bis 29) an.
    - Tage der Begegnung in Dlugoleka/ Breslau und WJT in Krakau 19./20. Juli bis 1. August  (12 Tage 395,- €)
    - Zabrze (Hindenburg) und WJT in Krakau 23./24. Juli bis 1. August (9 Tage 389,- €)
    Offizielle Internetseite Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.krakow2016.com/de/ 
    Anmeldeunterlagen und Infos für einen Zuschuss der Pfarrgemeinde für Schüler und Studenten erhalten, bitte bei Ludger Picker erfragen. <
    Anmeldeschluss ist der 30.11.2015!
    Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos unter Jugend


 

  • Pater Johnsun wird mit uns eine Heilige Messe in der Syro-Malabarischen Liturgie feiern, wie es bei ihm zuhause in Kerala üblich ist. Die Messe beginnt am Samstag, den 5. September um 17:30 Uhr als Vorabendmesse. Die Messe dauert etwas länger als gewöhnlich, ca. 1:15 Stunden. Dazu hat Pater Johnsun viele indische Priester und Ordensschwestern eingeladen, die uns bei den syromalabarischen Riten und Gesängen begleiten. Die Gebete und die Predigt sind in deutscher Sprache. Die Syro-Malabarische Liturgie ist die Liturgie der indischen Thomas-Christen. Im Jahre 52 landete der Apostel Thomas in Kerala, Südindien, und gründete eine christliche Gemeinde, die noch heute seinen Namen trägt.  Der Name Syro-Malabar ist ein zusammengesetztes Wort syro steht für die Verbindung zur syrischen Kirche und Malabar ist der Name des Küstengebietes, das auch Kerala genannt wird. In Indien gibt es etwa 3,5 Millionen Gläubige, welche die Eucharistie im Syro-Malabarischen Ritus feiern. Seit dem 4 Jh. n.Chr. war diese Kirche sehr stark mit der syrischen Kirche verbunden, die zur gleichen Apostolischen Familie gehört. In der Syro-Malabarischen Liturgie wird besonders das Opfer Jesu am Kreuz betont, vollendet in der Auferstehung. Stark entfaltet ist die Verehrung des Heiligen Geistes. Alle Gläubigen haben wie die Priester aktiv Anteil an der Liturgie, weil alle in der Taufe ein priesterliches Volk geworden sind.  Der lateinische Ritus wurde im 16 Jh. durch die Portugiesen nach Indien gebracht. Im Jahre 1653 spaltete sich ein Teil der Syro-Malabrische Christen von Rom ab (die sogenannten Jakobiten), aber sie kamen 1932 zur römisch-katholischen Kirche zurück. Sie folgen dem Syro-Malankarische Ritus. Zur Mitfeier dieser Messe ist die ganze Gemeinde herzlich eingeladen.


  • Die Heidener Gospelnacht  findet statt am Samstag, 3.10. Beginn 18 Uhr (Einlass 17.15 Uhr) in der Westmünsterlandhalle Heiden. Mitwirkende Chöre sin: Reflex, ein international bekannter Chor aus Oslo auf Deutschlandtournee; Nice 2 Hear, Saint Paul´s Inspiration, Sound & Soul, Swingo Singers. Preise Vorverkauf: 18 Euro (ermäßigt: 15) Abendkasse: 21 Euro (ermäßigt 18) Borken: Musikhaus Senft, Goldstr. 5, Verkauf auch via E-mail an kartenordern(at)arcor.de, Infos unter www.udohotten.de




 

  • Am Samstag, 24. Oktober findet der "Tag für alle, deren Partner verstorben ist", statt. Bischof Dr. Felix Genn lädt alle Menschen ein, die um ihre Partnerin oder ihren Partner trauern. Um 11 Uhr beginnt der Tag mit einem Gottesdienst im St. Paulus Dom in Münster. Daran schließt sich ein Tagesprogramm an, das um 16:15 Uhr mit einer Andacht schließt. Kontakt und Anmeldungen: Bischöfliches Generalvikariat Münster, Hauptabteilung Seelsorge, Rosenstraße 16, 48143 Münster, Telefon 0251 495-567, E-Mail: korste(at)bistum-muenster.de



  • Am 7. und 8.11. sind die nächsten Kirchenvorstandswahlen. Die Kirchengemeinde St. Martin Erle, Raesfeld, Rhedebrügge hat dafür einen Wahlausschuss gebildet. Dieser setzt sich zusammen aus: Pastor Michael Kenkel, Stephan Büsken, Alfons Rößmann,Ludger Picker und Wilma Wecking. Wer Interesse hat, im Kirchenvorstand aktiv zu werden oder weitere Informationen möchte, kann sich gerne mit einer der o.a. Personen in Verbindung setzen.



  • Weitere Startet den Datei-DownloadMeldungen für Erle, Raesfeld und Rhedebrügge als pdf Datei.